Aktuelle Meldungen

Neues fokus-Magazin

fokus News_2017Unser neues fokus-Magazin ist da! 

 

Wer Bauprozesse nachhaltig verändern und verbessern will, muss sich intensiv mit deren Voraussetzungen und Entwicklung sowie mit der Wegbereitung neuer Standards auseinandersetzen – auch und vor
allem, wenn es um digitale Bauprozesse geht. Weil wir diese Herausforderung sehr ernst nehmen, reichen unsere Unternehmensaktivitäten weit über den üblichen Tellerrand eines klassischen Herstellers hinaus: So investieren wir rund zehn Prozent Umsatz jährlich in die Forschung, engagieren uns in nationalen und internationalen Gremien aus Politik und Wirtschaft, installieren Arbeitskreise und sind auch im Rahmen unserer Seminare als Impulsgeber aktiv – bis hin zum diesjährigen BIM-Schwerpunkt dieses Magazins (vgl. Seite 04 ff).

mehr Infos >>
 
   

Der neue Baugrubenassistent

K1024 BaugrubeBaugrubenmodelle schnell und einfach selber erstellen

Als „clevere Produktlösung für alle, die routinemäßig mit der Erstellung von Baugruben zu tun haben“, bezeichnet Frank Braun den im MTS-NAVI integrierten Baugrubenassistenten. Er ist bei der Firma Braun Tansporte verantwortlich für den Maschineneinsatz. „Die Sonderfunktion der 3D-Baggersteuerung aus dem Hause MTS ermöglicht mir die eigenhändige Erstellung eines Digitalen Geländemodells von Baugruben inklusive Böschungen und Arbeitsräumen – und zwar ohne Zuarbeit durch ein externes Vermessungs- oder Ingenieur-Büros lediglich auf Grundlage einer vorhandenen Absteckung“. 

mehr Infos >>
 
   

Zeitvorteil von über 40 Prozent

P1030660Best-Practice-Beispiel für eine Neugebietserschließung

Auf den ersten Blick eine Routine-Baustelle. Auf den zweiten Blick ein echtes Vorzeige-Beispiel in Sachen Digitalisierung und Automatisierung. Denn bei seiner jüngsten Neubaugebiets-Erschließung im oberbayrischen Oberdolling konnte Junior-Chef Maximilian Zehentbauer dank Einsatz innovativer Tiefbautechnologie die kompletten Kanalbauarbeiten mit nur einem Mann abwickeln und dabei rund 40 Prozent Zeitvorsprung rausholen. Am meisten begeistert Junior-Chef Maximilian Zehentbauer der neue MTS-Tiltrotator.

mehr Infos >>
 
   

Flexibel und unabhängig

K800 IMG_1830

Kassecker setzt mit MTS auf digitale Automatisierung

Ein Vorzeigebeispiel in Sachen Baustellenoptimierung lieferte die Firma Kassecker beim Bau eines neuen Regenrückhaltebeckens mit 2.500 m³ Fassungsvermögen in Teublitz. Dank der hier im Einsatz befindlichen Kombi aus MTS-Anbaugeräten und MTS-NAVI kann der Bautrupp nicht nur deutlich effizienter, sondern auch flexibler und unabhängiger arbeiten, meint Mike Sedlak, der die Baustelle als Polier betreut: „Allein die Vermessungsarbeiten hätten ohne die innovative MTS-Technologie schnell 4 Wochen Wartezeit gekostet. Dank MTS-NAVI konnte das Ingenieur-Büro diese Arbeit aber im Zuge der Datenaufbereitung schon vorab erledigen. Das MTS-Team spielt uns dann pünktlich zu Baubeginn das fertige Digitale Geländemodell (DGM) auf unseren Baggerrechner – und gleich danach konnte es losgehen.“ 

mehr Infos >>
 
   

Seite 1 von 46