Baugrund und Altlasten

Gesetze - Querverbindungen - Wechselbeziehungen - Entsorgungsstrategien - Alternativen

 

Vereinbarkeit von Bauablauf und rechtlichen Vorgaben beim Umgang mit kontaminiertem Material / Abfall

Beim Thema Baugrund / Abfall / Kontaminationen lauern jede Menge Fallstricke im undurchschaubaren Dickicht aus Normen, Regelwerken und gesetzlichen Vorgaben, welche sich fast jährlich ändern. Hinzu kommt, dass jedes Bundesland eigene Richtlinien, Merkblätter, Handlungshinweise etc. erstellt.
Unser Seminar erläutert an typischen Beispielen, welche Risiken entstehen und wie Sie diese vermeiden können. Kurz: ein Muss für jeden, der mit Boden arbeitet.

K1600 Baugrund und Altlasten

 

Zielgruppen
Firmeninhaber | Bauleiter | Kalkulatoren | Abrechner | Arbeitsvorbereiter 

Experte
Prof. Dr. rer. nat. Frank Bär

Weiterführende Detailinformationen zu diesem Themenworkshop

Klicken Sie für weiterführende Infos einfach auf den Unterpunkt, der Sie interessiert:

 Themen:

  • Ausgangssituation

  • Abfall- und baugrundtechnische Grundsätze

  • Überblick über die Grundstrukturen des Abfallrechts, Rechtsfolgen bei Drittbeauftragung, Ewigkeitshaftung des Abfallerzeugers

  • Wann ist Boden eigentlich Boden oder Bauschutt oder Baggergut?

  • Arbeiten in kontaminierten Bereichen – Problem oder Chance?

  • Ende der Abfalleigenschaften, Entsorgungsstrategien, eANV,

  • Bereitstellungsflächen – Zwischenlager

  • Alternative Verwertungsmöglichkeiten

Zielgruppe:

Firmeninhaber | Bauleiter | Kalkulatoren | Abrechner | Arbeitsvorbereiter 

Experte:

Dr. rer. nat. Frank Bär

Kosten:
195,00 € zzgl. MwSt.

inkl. Mittagessen und Pausenverpflegung.

03.05.2018, Tagesseminar von 09.00 bis 16.00 Uhr (Veranstaltungsort: ABZ Essen)

 



Alle Termine auf einen Blick

Hier geht's zum Akademie-Terminkalender >>

K1600 Akademie-ProspektAlle Infos auf einen Klick

Klicken Sie sich einfach online durch unseren Akademieprospekt: Ab sofort online >>

 

Nutzen Sie unser Anmelde-Fax >>