Stützpunkte

K1600 stuetzpunkt-uebersichtDie Hayinger MTS Maschinentechnik Schrode AG bündelt ihre Aktivitäten in Nord-, Ost- und Süddeutschland ab sofort mit drei neuen Stützpunkten in Feuchtwangen, Bad Liebenwerda und Bünde. „Mit der Einrichtung unserer neuen Stützpunkte wollen wir vorrangig den Weg zum Kunden verkürzen und die bisher nur am Hauptsitz abgebildete Infrastruktur nun auch bundesweit installieren“, so Harald König, Leiter der Unternehmensentwicklung. 

„Mit der Einrichtung der neuen Stützpunkte reagieren wir auf die zunehmende Nachfrage unserer Kunden nach Beratungs-, Schulungs- und Service-Leistungen vor Ort. Steigende Umsatzzahlen und ein kontinuierliches Wachstum bieten uns den nötigen finanziellen Spielraum dafür“, so König. Sein Ziel ist ein wachsendes Netzwerk aus eigenständige Vertretungen vor Ort. Für den Ausbau der nationalen Stützpunkte ist MTS auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften vor Ort, die den Tiefbau verstehen. „Nur so können wir unsere Leistung weiter ausbauen und mit der stetig zunehmenden Nachfrage in dieser Region wachsen“, erklärt König die vorgenommene Ausweitung der Infrastruktur. „Entsprechend sind alle Stützpunkte von vornherein auf Zuwachs ausgelegt – sowohl von den Gebäuden als auch vom Gelände her.“ Besonderen Wert legt MTS dabei auf die hauseigenen Akademie-Angebote und Flächen für Live-Demonstrationen.